ezee Vegan Applikation Mockup

ezee Vegan

Entwicklung einer Web Applikation für veganes Kochen und Ernährung. Sie bietet zahlreiche Rezepte und Informationen zur veganen Ernährung. Premium User können qualifizierte Expert:innen über Video Call kontaktieren, um Rat aus erster Hand zu bekommen.

Einleitung

Das allgemeine Interesse an veganer Ernährung war noch nie höher. Die gesundheitlichen Vorteile wie gesenkter Blutdruck und eine signifikante Verringerung eine Herzkrankheit zu erleiden wurden in Studien dokumentiert. Der Verzicht auf Fleisch und Milchprodukte reduziert auch CO2 und andere Treibhausgas-Emissionen.

 

Das Problem

Hinsichtlich der Ernährung: Es gibt viel Fehlinformation und Verwirrung. Vegane Ernährung wird oft als ungesund eingestuft, da der Körper nicht ausreichend versorgt wird, beispielsweise mit Protein und Vitamin B12.

 

Hinsichtlich des Kochens: Ein Rezept via Google zu suchen bedeutet mit Treffern überrollt zu werden und erschwert es gerade Unerfahrenen ein gutes Rezept als solches zu erkennen. Es ist eine zeitraubende Angelegenheit, der Erfolg ungewiss.


Die Idee

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt eine App zu etablieren, die gelingsichere vegane Rezepte, Ernährungsberatung und qualifizierte Experten anbietet, für alle, die Interesse an veganer Ernährung haben. Während der Anmeldung beantwortet man ein paar Fragen, die dadurch auf den User zugeschnitten ist - von Anfänger:innen bis hin zu erfahrenen Veganer:innen.

 
Rolle: UX Design Studentin

Disziplinen: User Research, Interviews, Information Architektur, Interaction Design, UX Design und UI Design.

Tools

Logos: Adobe XD, Usability Hub, Google Docs, Marvel, Optimal Workshop, Zoom, Adobe Illustrator, Photoshop, InDesign
  • Adobe XD

  • Usability Hub

  • Optimal Workshop

  • Marvel Prototyping App

  • Google Surveys

  • Zoom

  • Adobe Illustrator
  • Adobe Photoshop
  • Adobe InDesign

Die Business Requirements


Business-Hypothese

Die App hält Informationen für vegane Ernährung und Kochen bereit. Premium Mitglieder können qualifizierte Expert:innen via Video Call zurate ziehen.

 

Wettbewerb
Es gibt zahllose Apps, die sich der Ernährung und Kochen widmen. Mitbewerber sind „Kitchen Stories”, “Deliciously Ella” (vegane Rezepte und Planungstool 1,49 € mtl.) und “Dr. Gregers Daily Dozen” (Ernährung und Planung) and „Peta veganstart” (für Anfänger:innen).
Allerdings bietet keiner die Kombination aus persönlichem Kontakt zu Expert:innen, veganen Rezepten und Informationen rund um vegane Ernährung an.


Zielgruppe
Sie hat ein überdurchschnittliches Einkommen, wohnt urban und der Bildungsgrad ist hoch. Ein gesunder Lebensstil spielt eine übergeordnete Rolle. Ein Smartphone ist immer griffbereit und das Nutzen von Video Calls und Facetime selbstverständlich.

Die Zielgruppe kann grob in zwei Gruppen unterteilt werden.

1. Neugierig und auf der Suche nach zuverlässigen Informationen, einfachen Rezepten und Tipps.


2. Bereits vegan und auf der Suche nach neuen Ideen, Inspiration und Know-how.

 

Risiken
Die App geht im großen Wettbewerb unter, weil es ihr nicht gelingt, sich von der Masse abzusetzen. User:innen sind nicht bereit für eine Premium Mitgliedschaft zu zahlen, womit der USP verloren geht.

 

Chancen
Vegane Ernährung ist ein weltweiter Trend.

Aktuelle Studien zeigen, das die Zahl der Veganer:innen kontinuierlich und zunehmend rasant ansteigt.

In Deutschland kletterte die Zahl der Veganer:innen von 0,8 Mio in 2016 auf 1,41 Mio in 2021.


Statement

User:innen brauchen eine Möglichkeit, Fragen zur veganen Ernährung zu stellen, ohne suchen zu müssen. Sie brauchen qualifizierte Antworten von Expert:innen und Kochinspiration.
Dies ist der Fall, wenn wir a) viele Downloads verzeichnen und b) unsere Expert:innen zurate gezogen werden.

Die Zielgruppe kennenlernen und definieren

Umfrage

Mit einer Online-Umfrage wollte ich mich vergewissern, das die Grundidee von der Zielgruppe angenommen wird.

Durch allgemeinene Fragen bekam ich einen ersten Eindruck von ihren Zielen und Needs.

Die Ergebnisse stimmten mich optimistisch: die große Mehrheit ist mit Koch-Apps vertraut (81%) und steht veganer Ernährung offen gegenüber (71%).


 

52%

Benutzen mindestens einmal wöchentlich eine Food App

 

71%

Würden vegane Ernährung ausprobieren

 

75%

Kochen täglich 30 min
oder länger


Interviews

Auf den Umfrageergebnissen aufbauend wurden wir mit Interviews konkreter.  Vier Kandidat:innen mit unterschiedlichen Lebensstilen und Ernährungsweisen wurden befragt - von Onmivoren mit Interesse an veganer Ernährung bishin zu einem erfahrenen Veganer. Drei Insights konnten wir herausfiltern.


1. Feature ezee Vegan Expert
:innen
Menschen, die sich zum ersten Mal mit der Thematik auseinandersetzen, sind durch die Informationsflut verunsichert und verwirrt. Schließlich kann jede:r behaupten, Expertise zu besitzen.

Qualifizierte Expert:innen mit Wissen im Bereich Ernährungswissenschaften oder Kochen sind zwingend notwendig. Wir müssen die Expertise bei den Video-Calls unter Beweis stellen und das Vertrauen der User kontinuierlich aufbauen.

Feature Idee:
Mit besonderen Kochsessions demonstrieren unsere Expert:innen und die App selbst ihre Professionalität. Wir bereiten einfache Rezepte zu und geben Tipps, um Hemmungen abzubauen, einen fremden Menschen zu kontaktieren.

2. Verhalten Smartphone & Apps
Die Befragten haben Bedenken einen Expert:in per Video Call anzurufen. Der Hauptgrund liegt im fehlenden Vetrauen sich mit Fremden auszutauschen.

Kommunikation via WhatsApp ist weitaus beliebter. Die Vorteile sind, dass man nicht zwingend guten Empfang braucht, Sprachnachrichten aufnehmen und texten kann, während man unterwegs ist.

Feature Idee:
Wir ergänzen die App um eine Chat-Funktion und lassen unsere User den Kommunikationskanal selbst wählen.
Eine Rückruf-Funktion könnte die Attraktivität von Video Calls steigern.

3. Die Befragten selbst
Die Teilnehmer:innen zeigten alle ein großes Interesse für das Thema und sind bereit veganes Essen zu probieren oder ernähren sich bereits vegan. Sie haben in der Vergangenheit oft Google benutzt, um neue Rezeptvorschläge zu bekommen und wurden oft enttäuscht.

Ihr Ziel ist es stolz auf ihr zubereitetes Essen zu sein und Bestätigung zu bekommen, dass sich Zeit, Kosten und Mühe gelohnt haben. Alle sind hoch motiviert, mit sporadisch auftretender „Kochfaulheit“.

Feature Idee:
Tägliche Rezeptvorschläge, Inspirationsquelle. Zusätzlich bieten wir geführte, Kochkurse an, die User:innen miteinbeziehen.
Ein täglicher, freundlicher kleiner Nudge, der User:innen erinnert sich mit einem selbst gekochtem Essen zu verwöhnen, könnte hilfreich sein.


“Ich bin bereit Neues auszuprobieren, wenn es mir gut vorgestellt wird.”

Stefano, Teilnehmer

User Personas

Um die User Personas zu erstellen habe ich folgende Informationen berücksichtigt:
- Aktuelle Statistiken von Statista and ProVeg Organistation
- Umfragergebnisse für Eckdaten wie Alter, Haushaltsgröße und Kochgewohnheiten

- Interviewergebnisse für detaillierte Insights wie Ziele & Bedürfnisse und Ängste.

 

Heraus kamen drei Personas, die mir die Arbeit an der App erleichtern und dafür sorgen, das ich mir die Zielgruppe immer ins Gedächtnis rufen kann.

 
1. Lena, Der Bewusste Foodie


Lena ist unsere Haupt-Persona. Alter, Lebensstil, Ziele und Bedürfnisse passen perfekt zur Applikation. Ungewiss bleibt jedoch, ob Lena eine Premium Mitgliedschaft abschließen würde.


2. Kati, Die Kreative Mutter

Diese Persona ist expertimierfreudig und würde den Support den Expert:innen und somit die Premium Mitgliedschaft in Anspruch nehmen

 

3. Kai, Der Gesunde Senior


Er ist gesundheitsbewusst und konzentriert sich auf den ernährungswissenschaftlichen Aspekt der App. Auch er ist bereit Geld für die Unterstützung der Expert:innen auszugeben.

Übersicht User Persona Lena, Der Bewusste Foodie
Übersicht User Persona Kati, Die Kreative Mutter
Übersicht User Persona Kai, Der Gesunde Senior

User Journeys

User Journeys helfen mir dabei Punkte der Interaktion mit der Applikation ausfindig zu machen und über Lösungen für ihre persönlichen Ziele nachzudenken.

 

1. Lena, Der Bewusste Foodie

Pain Point: Sie muss viele Zutaten neu kaufen, das Essen wird trotzdem ein Flop

Lösung/Feature: Bewertungssystem

, Filterfunktion

2. Kati, Die Kreative Mutter
Pain Point: Ihrer Familie wird die vegane Mahlzeit nicht schmecken
Lösung/Feature: Bewertungssystem

, Expert:innen


3. Kai, Der Gesunde Senior

Pain Point: Er ist überwältigt von der riesigen Auswahl neuer veganer Produkte im Supermarkt
Lösung/Feature: Video Call



 

Übersicht User Journey Lena, Der Bewusste Foodie
Übersicht User Journey Kati, Die Kreative Mutter
Übersicht User Journey Kai, Der Gesunde Senior


Prototyping

Scribbles

Scribbeln ist für mich die beste Art des Brainstormings. Anhand der visuellen Umsetzung von Informationen und Ideen und durch das Erstellen von Mind Maps kann ich Schwachstellen erkennen und Lücken schließen.

Mind Map Scribble
Mind Map Scribble
Skizze der Rezeptseite

User Flows

1. Rezept suchen und speichern
Vermutlich wird dies die meistgenutze Aktion der App sein und es ist elementar das User:innen problemlos ein Rezept suchen und speichern können.

User Flow Grafik

(Zum Vergrößern clicken)

2. Registrierung, Rezept speichern, Einkaufsliste erstellen

User Flow Grafik

(Zum Vergrößern clicken)

3. Upgrade Premium Mitgliedschaft und Terminvereinbarung Video Call
Aus wirtschaftlicher Sicht ist das Abschließen einer Premium Mitgliedschaft enorm wichtig. Die App ist auf zahlende Premiummitglieder angewiesen, um den Dienst aufrechtzuerhalten.

User Flow Grafik

(Zum Vergrößern clicken)

Test, test.

Usability-Test

Ich führte einen moderierten Test mit 6 Teilnehmer:innen durch. Die durchschnittliche Dauer lag bei 40 Minuten. Alle Teilnehmenden bekamen drei Aufgaben. Die Teilnehmer:innen lösten sie erfolgreich und das allgemeine Feedback war durchaus positiv. Und, auch einige Schwachstellen konnten wir entdecken.

Affinity Map

Schwachstellen

Der Usability Test brachte eine große Schwachstelle zum Vorschein: die User wußten auf Anhieb nicht, wie sie eine Premium Mitgliedschaft abschließen. Alle scheiterten beim ersten Anlauf.

Post-Its Schwachstellen

Negatives Feedback

Alle Teilnehmenden möchten frei eine:n Expert:in wählen und stimmen dem vorgeschlagenen Weg nicht zu, erst eine E-Mail mit ihrem Anliegen zu schreiben, um anschließend einen geeigneten Gesprächspartner zu finden.

Post-Its Negatives Feedback

Positives Feedback

Im Allgemeinen schätzen die Teilnehmenden die Idee der App, die Klarheit und Tonalität.

Post-Its Positives Feedback

Verhalten und Einstellung
Das Onboarding wurde von den Usern gut aufgenommen und sie vertrauen darauf, durch die Beantwortung der Fragen ein besseres Nutzungserlebnis zu bekommen.
Einige Teilnehmende zögerten, als es um die Kosten der Premium-Mitgliedschaft ging und schlugen eine kostenlose Testwoche vor.

Post-Its Verhalten und Einstellung

Testauswertung

Das Feedback habe ich in Rainbow sheets geordnet, um Schwachstellen zu identifizieren, über Lösungen nachzudenken und die nächsten Schritte zu priorisieren.

UI Design

ezee Vegan hat sich auf die Fahnen geschrieben, veganes Kochen und Ernährung zu erleichtern. Die App soll Einfachheit und Mühelosigkeit vermitteln.

Das Look and Feel gibt genau das wieder, indem wir handgezeichnete Maskottchen und einen freundlichen Schreibstil einsetzen. Zu den Designentscheidungen zählen einige offensichtliche wie die Farbe Grün als Zeichen für Gesundheit und Natur, kombiniert mit zeitgenössischen Schriften und authentischer Bildsprache.

Farben und Schriften von ezee Vegan

Farben, Schriften und Erscheinungsbild

Illustrationsstil ezee Vegan

Maskottchen und Illustrationsstil

Bildsprache ezee Vegan

Bildsprache


ezee Vegan UI Elemente auf dem Laptop

e-zee vegan Mockup

ezee Vegan Hi-Fi Prototyp

Fazit

Während des gesamten Prozesses stellt ich immer wieder fest, wie wichtig es ist, sich die Business Requirements ins Gedächtnis zu rufen, um die Prioritäten nicht aus den Augen zu verlieren.

Gleichzeitig aktualisierte ich die Sitemap mit jeder neuen Erkenntnis, um immer eine valide Referenz zu haben. Mehrere Lo-Fi Prototypen bildeten das Fundament, um nach der Auswertung des User Testings Mid-Fi und High-Fi Prototypen zu erstellen.